So funktioniert Casino Hold'em

Der Spielablauf

Bevor das Spiel beginnt müssen Sie eine Basiswette (auch Ante genannt) setzen. Optional können Sie auch eine sogenannte AA-Wette platzieren. Diese Nebenwette gewinnen Sie, sofern Sie in den ersten 5 Karten ein Paar Asse oder höher halten. Hierbei ist es unerheblich ob Sie das Hauptspiel gewinnen.


Nachdem die Einsätze getätigt wurden, werden Ihre beiden Hand-Karten aufgedeckt. Anschließend folgen die ersten 3 Gemeinschaftskarten (Flop). Sie haben nun Zeit um Ihre Karten und die drei Gemeinschaftskarten zu analysieren. Haben Sie das getan, so folgt die Entscheidung ob sie mitgehen (Call) oder aufgeben (Fold). Geben Sie auf, so verlieren Sie das Spiel und damit auch alle Ihre Wetteinsätze. Entscheiden Sie sich für den Call, so werden anschließend die beiden letzten Gemeinschaftskarten aufgedeckt (Turn und River). Nun werden auch die Karten des Dealers aufgedeckt und es folgt die Auswertung (Showdown).


Beim Showdown gibt es einige Beachtenswerte Details.

Um das Spiel überhaupt gewinnen zu können, muss der Dealer sich zuvor qualifizieren. Hierzu benötigt er ein Paar Vierer oder eine höhere Hand. Qualifiziert sich der Dealer nicht und der Spieler gewinnt, so gibt es einen Push (Der Spieler erhält seinen Call zurück sowie 150% seiner Ante). Qualifiziert sich der Dealer und hält eine bessere Hand als Sie, so verlieren Sie Ihre Einsätze.


Gewinnen Sie in einem qualifizierten Spiel, so erhalten Sie Ihre Einsätze zurück, dabei wird ihr Call verdoppelt, die Höhe der Ante richtet sich nach Ihrer Hand (s. Gewinntabelle).

Haben Sie eine gleichwertige Hand wie der Dealer, so erhalten Sie Ihre Einsätze zurück.

Die Gewinntabelle

Hand Ante AA
Royal Flush 100:1 100:1
Straight Flush 20:1 50:1
Vierling 10:1 40:1
Full House 3:1 30:1
Flush 2:1 20:1
Straße und weniger 1:1 ---
Paar Asse bis Straße --- 7:1

Welche Hände gibt es beim Poker?

Name Karten
Royal Flush 10, J, Q, K, A (gleiche Farbe)
Straight Flush Fünf aufeinanderfolgende Karten der selben Farbe (z.B A, 2, 3, ,4, 5)
Vierling Vier Karten gleichen Wertes (z.B vier Buben)
Full House Drei Karten gleichen Wertes UND zwei Karten gleichen Wertes (z.B 2, 2, 2, 3, 3)
Drilling Drei Karten gleichen Wertes (z.B 2,2,2)
Zwei Paare Zwei mal zwei Karten gleichen Wertes (z.B 2, 2, 3, 3)
Paar Zwei Karten gleichen Wertes (z.B 3, 3)
Hohe Karte Deine Höchste Karte, sofern Sie keine der oben genannten Hände haben (Reihenfolge: 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, J, Q, K, A)


Haben Sie weitere Fragen oder Tipps? Wir freuen uns über Ihre Kommentare unter diesem Artikel!